StartseiteÜber unsProjekteAktuellesIhre HilfeUnser DorfImpressumDatenschutz

Keine Kindereinladung aber Geschenke für unsere Kinder

Wenn die Kinder schon nicht zu uns kommen können, soll eine kleine Freude zu ihnen kommen, hat sich Ingeborg Nünke gedacht und für jedes Kind ein Geschenk zum Nikolaustag gemacht. Die Freude war groß als die Pakete in Wolinzy angekommen sind.

 

Auch der Osterhase muss natürlich kommen hat sich Ingeborg Nünke gedacht und den Osterhasen losgeschickt.

 

Durch die Absage der Kindereinladungen konnten die Kinder weder Kleidung noch Schuhe von unserem jährlich organisierten Basar in Anzing mitnehmen. Da entstand die Idee die Kinder wenigsten mit neuen Schuhen auszurüsten. Valentina, eine Lehrerin an der Schule in Wolinzy, ist dann mit allen Kindern nach Korma gefahren wo jedes Kind auf einem Markt ein paar neue Schuhe bekam.

 

 

 

 

 

 

Gepakte Pakete für den Nikolaus
Der Nikolaus hat Geschenke gebracht
Kinder Schokolade im Osternest
Große Freude über neue Schuhe

 

 

______________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Corona Krise: Die Kindereinladung 2021 ist bedauerlicherweise abgesagt

 

Anzing, im Februar 2021

 

Liebe Gastfamilie,

 

vor einem Jahr waren wir noch sehr optimistisch und glaubten fest daran, dass wir im Jahre 2021 wieder „unsere“ Kinder aus Wolinzy zu uns einladen könnten. 

Nicht erst seit heute wissen wir aber, dass auch in diesem Jahr unsere Schützlinge leider zu Hause bleiben müssen. 

Damit fällt die Kindereinladung zum zweiten Mal aus. So bleibt uns nichts anderes übrig, als den Satz aus der vorjährigen Absage zu wiederholen: 

„Wenn es die Umstände erlauben, werde ich Sie im Februar 2022 wieder anschreiben und Sie bitten, ein Kind aus Wolinzy aufzunehmen“. 

Diese Pandemie wird uns weltweit noch lange beschäftigen, trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf, dass wieder „alles“ normal wird. 

In dieser Zeit bleibt unsere Initiative aber nicht untätig. Wie in einer der der letzten Mitteilungen an Sie schon angeklungen ist, arbeiten wir an unserem neuen Projekt „Umsiedlung“, das zwischenzeitlich sehr gut angelaufen ist. Wir halten Sie in dieser Sache auf dem Laufenden.

 

 

Falls Sie Fragen haben, können wir gerne telefonieren!

 

Mein herzlicher Wunsch an Sie: „Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!“

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 Ingeborg Nünke

1.   Vorsitzende


______________________________________________________________________________________________________________________________

Ankunft unserer Kinder 2019

______________________________________________________________________________________________________________________________

Benefizlauf Firmgruppe Rechtmehring

Am 15. Juni fand in Rechtmehring ein Benefizlauf zugunsten der Anzinger Initiative statt. Die Initiative möcht sich bei der Firmgruppe, der Organisatorinnen und allen Spendern herzlich bedanken.

______________________________________________________________________________________________________________________________

Verleihung des Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland an Ingeborg Nünke

Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales Kerstin Schreyer und Ingeborg Nünke

 

Der Bundespräsident hat Ingeborg Nünke das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Es wurde am 15. März 2019 im Bayrischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales von der zuständigen Ministerin Kerstin Schreyer überreicht.

Herzlichen Glückwunsch liebe Ingeborg von deinen Mitstreitern. Das hast du dir redlich verdient!

 

 

Bilder von unserer kleinen Feier beim Ordensträger Ingeborg Nünke

Unsere Gründungsmitglieder von links:
Erna Öttl, Leo Vordermaier, Ingeborg Nünke und Dieter Schedl
Aktuelle Mitglieder von links:
Robert Schmitt, Friederike Bräustetter, Leonhard Pointner, Ingeborg Nünke, Elisabeth Mauermayer, Elena Gruber.
links Bürgermeister Franz Finauer mit Frau Barbara. Zweite von rechts Cathrin Delbrouck
Links: Bundesverdienstkreuz 2019
Rechts: Verdienstmedaille 2003

 

______________________________________________________________________________________________________________________________

Reise nach Weißrussland 2018

Die Initiative hat die Kinder in Wolinzy besucht.

Wir sind mit einer Gruppe von 6 Personen nach Weißrussland gereist und haben unser Dorf und die Schule Klapino besucht. Ein weiterer Schwerpunkt war der Besuch der Jugendlichen die in Ausbildung sind. Wir waren in Minsk, Gomel und Korma und haben sie bei der Arbeit, im College oder in der Staatlichen Hochschule besucht.
Seit Jahren nehmen alle Schulabgänger die Unterstützung von der Anzinger Initiative an, einen Beruf zu erlernen. Dadurch haben sie nach der Ausbildung die Möglichkeit außerhalb des verseuchten Gebiets eine Arbeit zu finden. Auch die Familien in Wolinzy und Umgebung freuten sich über unseren Besuch.


Bilder von der Reise finden sie in Facebook:  @Anzingerinitiative

______________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Ankunft userer Kinder 2018

Unsere Kinder sind am Sonntag, den 24 Juni gut angekommen.
Unserer Gasteltern haben sie abgeholt und in ihren Familien aufgenommen.
Herzlichen Dank!

 

______________________________________________________________________________________________________________________________

Ausflug zum Salzbergwerk

Wir waren am Donnerstag mit unseren Kindern am Kehlsteinhaus und im Salzbergwerk. Mit großem Stauen verfolgten sie die Führung in "russisch".

______________________________________________________________________________________________________________________________

Reise nach Wolinzy vom 29.10 - 05.11.2016

Fahrt über den Sosch
Auf dem Weg nach Wolinzy im verstrahten Gebiet
Wir steigen vom Bus aus. Unsere Kinder warten schon vor der Schule
Herzlicher Empfang an der Schule

Die Initiative hat unsere Kinder in Wolinzy besucht

Wir sind mit einer Gruppe von 9 Personen nach Minsk geflogen. Von Minsk hat uns ein Kleinbus, Fahrzeit zirka 3 Stunden, nach Korma gefahren. Von Korma aus, über die Brücke am Sosch, waren es dann noch 25 Km abenteuerliche Fahrt bis zur Schule in Klapin wo uns die Kinder und Lehrer mit Brot und Salz herzlich empfangen haben.

Nach erstem Austausch bei einem liebevoll zubereiteten Essen in der Schule wurden wir zu unseren Unterkünften in den Familien in Wolinzy, Klapin und Korma abgeholt, wo wir 4 Tage in der Familie mitleben durften.

Ausführlicher Reisebericht folgt demnächst.

 

______________________________________________________________________________________________________________________________

"Ebersberg schaut über den Tellerrand hinaus"

 

Zu der SPD Veranstaltung wurde die "Anzinger Initiative" von H. Ralf Kirchner, Kreisrat und H. Ewald Schurer, Vorsitzender SPD-Bezirk OBB eingeladen. Auch Frau Bundesministerin Wieczorek-Zeul war bei dieser Veranstaltung zu Gast. Wir hatten hier die Möglichkeit unseren Verein vorzustellen. Die Veranstaltung fand am 24.07.2008 in Kirchseeon im Gasthof "Brückenwirt" statt.

________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Lebensmittelpakete vom Kindergarten Maitenbeth

 

Der Kindergarten Maitenbeth hat für uns bei der "Lebensmittelpaketaktion" unterstützt. Ein herzliches Dankeschön dem Kindergartenteam und den Eltern die gespendet haben. Die Kinder in Wolinzy werden sich sehr darüber freuen.

________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 
 
© 2017 by Anzinger Initiative